Film – „Marie Curie – Elemente des Lebens“ 

Madame Curie sinkt nieder, kommt in die Notaufnahme.In ihren letzten Lebensmomenten leuchtet ihr Leben noch einmal auf. Berührend, hochdramatisch vermittelt Marjana Satrapis Film „Madame Curie - Elemente des Lebens“ nicht nur die Biografie  der der berühmten Naturwissenschaftlerin, zweifachen Professorin und Nobelpreisträgerin in Paris in ihren Kampf gegen die männliche Konkurrenz, sondern auch die Bedeutung und Ausbeutung ihrer Erfindungen vom ersten Werbeboom mit dem neuen Modewort „radioaktiv“  als Synonym für umwerfend gut bis zum radiokaktiven Massenmord…

Madame Curie sinkt nieder, kommt in die Notaufnahme. In ihren letzten Lebensmomenten leuchtet ihr Leben noch einmal auf.
Berührend, hochdramatisch vermittelt Marjane Satrapis Film „Marie Curie – Elemente des Lebens“ nicht nur die Biografie der berühmten Naturwissenschaftlerin, zweifachen Professorin und Nobelpreisträgerin in Paris in ihrem Kampf gegen die männliche Konkurrenz, sondern auch die Bedeutung und Ausbeutung ihrer Erfindungen vom ersten Werbeboom mit dem neuen Modewort „radioaktiv“ als Synonym für umwerfend gut bis zum radioaktiven Massenmord…

Berlin – „World Press Photo Award 2020“ im Willy-Brandt-Haus 

World Press Foto Award präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Ein junger Mann von Handys beleuchtet, liest ein Protestgedicht vor, während Demonstranten infolge eines Stromausfalls in Khartum, Sudan, am 19. Juni 2019 Slogans für eine Zivilregierung skandieren.
„Straight Voice“ nennt Yasuyoshi Chibas dieses Foto. Es wurde von der Jury des Fotowettbewerbs 2020 zum World Press Photo of the Year gewählt… 

Berlin – „Überleben im Müll“ – Fotoausstellung im Willy-Brandt-Haus

und Hartmut Schwarzbach begleitet Kinder, die den schwimmenden Plastikmüll der globalen Wegwerf-Gesellschaft in der Bucht von Manila auf den Philippinen einsammeln.

Die Plastikkrise der Menschheit – 400 Millionen Tonnen Plastik werden ungefähr jährlich weltweit produziert. Kunststoffe sind allgegenwärtig. Dabei werden auch die Trends von heute zum Müll von Morgen. Aber es gibt Ansätze, wie die Menschheit dem Plastik-Zeitalter entkommen kann. Der Europäische Plastik-Pakt sieht bis 2025 vor, eine funktionierende Kreislaufwirtschaft in Europa zu etablieren.
Zwei Fotojournalisten holen für uns die Müllberge aus der sicheren Entfernung und zeigen uns Momente aus der Wirklichkeit vor Ort…

Thüringen – „Der Rennsteig-Spendenlauf“  zur Stimulation des Tourismus in der Region  jetzt als „At-Home-Variante“ 

Rennsteiglauf Thüringen präsentiert von www.schabel-kultur-blog.

„Einmal Rennsteig, immer Rennsteig“ – das hört man oft von den Teilnehmern. Seit 1975 wird er Mitte Mai ausgetragen. Mit bis zu 15000 Teilnehmern gilt er als größter Crosslauf. Er war schon zu DDR-Zeiten Kult und ist es immer noch. 2020 kann er wegen der Pandemie nicht stattfinden, aber die Region hat sich etwas ausgedacht, um das Image des Rennsteigs touristisch zu nutzen…

München – „Theater als Chronist des Heute“ – Residenztheater thematisiert in der Spielzeit 2020/21, wie der Mensch mit Krisen umgeht

Spielplan Residenztheater München präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Die Spielzeitplanung 2020/2021 war gerade druckfertig, als der Lockdown am 11. März 2020 das kulturelle Leben zum Erliegen brachte. Vor dem Hintergrund der Pandemie reagierte Andreas Beck, seit 2019/20 Intendant des Residenztheaters, mit einem neuen Spielplan, der vor dem Hintergrund der Pandemie um die Frage kreist, wie Menschen auf Krisen reagieren, und  „Das Theater als Chronist des Heute“ begreift…

Landshut – Michael Sailsdorfer präsentiert „Cést la vie.Sellerie“ in der Galerie Jahn

Michael Sailsdorfer in der Galerie Jahn präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

In Velden 1979 geboren, zur Zeit in Berlin lebend, ist Michael Sailsdorfer inzwischen international nachgefragt. Einige seiner Arbeiten,  jetzt in Landshut zu sehen, macht umso mehr Freude, zumal die Galerie Jahn in einer sehr konzeptionellen Ausstellung humorvoll als Reimspiel „C’est la vie, Sellerie“ getitelt, durch kleine ausgewählte Kunstwerke Sailsdorfers Serie Brains in den Mittelpunkt stellt. Faszinierend ist wie er mit Witz und Poesie, sehr ästhetisch und konzeptionell aus unterschiedlichsten Materialien tiefgründige Metaphern über das Leben kreiert…

Landshut – Sommerausstellung im Künstlerhof Hörlkam

Künstlerhof Geissler in Hörlkam präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Die Sommerausstellung mit Keramik und Bildern im Künstlerhof Geissler ist jedes Jahr aufs Neue ein Erlebnis. Über die Jahre hinweg ist das Anwesen des Künstlerehepaars Florian und Michaela Geissler schon längst ein kleiner Skulpturenpark geworden. Die großen Stelen begrüßen still die Besucher. Jede Skulptur bestens inm Hof, Garten und Haus platziert beginnt man die Harmonie dieses Ortes sofort zu spüren. versetzt die positive Energie in Schwingung. Ein bisschen Mythos schwebt in der Luft, und wer sich Zeit nimmt, entdeckt wunderbare Perspektiven…

Oberstaufen – Zweites Bergsommerfestival am Imberg mit Outdoorfilm-Award, Rock und Pop

Bergsommerfestival in Obersstaufen präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Mit dem Revival des Bergsommerfestivals wartet Oberstaufen  an der Bergstation der Imbergbahn zum zweiten Mal mit einem Gesamterlebnis inmitten des Naturparks Nagelfluhkette auf, selbstverständlich unter Berücksichtigung der Corona bedingten Sicherheitsvorkehrungen.
Von 16. bis 19. Juli genießen die Besucher abendliche Rock-, Rap- und Blueskonzerte oder Filmvorführungen mit der Adventure Award-Verleihung der European Outdoor Film Tour…

Berlin – Komische Oper startet bis Dezember mit völlig neuem Spielplan 

Spielplan der Komischen Oper Berlin präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Zwei Worte sind an der Komischen Oper in Berlin derzeit verboten. „Klein“ und „reduziert“ will Intendant Barrie Kosky nicht hören. Ziel ist große Kunst in höchster Qualität. Er sieht die Pandemie als Herausforderung und ist sich dessen bewusst, dass er durch die Ensemble-Struktur seines Hauses in einer sehr privilegierten Lage ist. 
Sein Budget bleibt. Seine Aufgabe ist es damit auszukommen und unter den gegebenen Umständen seiner Verantwortung für 540 Mitarbeiter und dem Publikum gerecht zu werden. Mit humorvoll pragmatischem Optimismus machte er in der heutigen Pressekonferenz Lust auf den völlig neuen Spielplan von September bis Dezember und überraschte mit Witz und Esprit…

Landshut – „South West North East“ Arbeiten von C.U. Frank im Kunstverein

C.U. Frank im Kunstverein Landshut präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Lucio Fontana zerschlitzte die Bilder, Georg Baselitz hängte sie 180 Grad gedreht, kopfüber auf und C.U. Frank zeigt nur die Rückseite. Schon als Kind interessierte es sie, was hinter den Bildern steckte. Nach Jahren künstlerischen Experimentierens fand sie im Umdrehen ihrer Bilder ihre ganz persönliche konzeptionelle Ausdrucksweise. Das Bild wird zum Objekt, zum Rätsel, das der Betrachter lösen kann oder auch nicht…

Köln – „Von den Kraftfeldern zwischen Mensch und Körper“ – eine digitale Ausstellung als Retrospektive zu Martin Schläpfers künstlerischem Schaffen

„Von den Kraftfeldern zwischen Mensch und Körper“

Mit Beginn der Spielzeit 2009/2010 wurde Martin Schläpfer künstlerischer Ballettdirektor und Chefchoreograf an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf und Duisburg. Der gebürtige Schweizer wollte eigentlich Biobauer werden, entdeckte aber seine Leidenschaft zum Tanz. Jetzt ist zum Abschluss seines 11-jährigen Schaffens als Tänzer, Choreograf und Ballettdirektor eine große Retrospektive zu sehen. Es geht nicht um Impressionen aus seinen Choreographien, sondern darum die Eckpunkte seines choreografischen Denkens sichtbar zu machen…

Bochum – „Ich ist ein Robinson. Bochumer Inselgeschichten“ im Schauspielhaus 

Schauspiel Bochum "Ich ist ein Robinson" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Vor 30 Jahren schrieb Daniel Defoe seinen weltberühmten Roman „Robinson Crusoe“. Die Geschichten über einen auf einer einsamen Insel gestrandeten jungen Mann begründete die Gattung der Robinsonaden. Die Thematik zwischen Schiffbrucherleben, Isolation und Einsamsein passt bestens in die Covid-19-Situation. „Jetzt sitzt jeder wie Robinson auf seiner Insel und redet per Skype mit seinem Nächsten, so wie wir gerade“, resümierte Filmemacher Alexander Kluge in einem Interview vor wenigen Wochen.

Regisseurin Anna Stiepani ließ sich von Defoes „Robinson Crusoe“ inspirieren. Während der Lockdown-Phase in Bochum entwickelte sie mit einem Großteil des Ensembles und dem Musiker Karsten Riedel eine ganz neue „Bochumer“ Robinsonade…

Basel – „Circular Flow. Zur Ökonomie der Ungleichheit“  im Kunstmuseum

Baseler Kunstmuseum präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Soziale Ungerechtigkeit, Kriege, Massenarbeitslosigkeit, Klimawandel und Umweltverschmutzung bestimmen unsere Welt und treiben die Menschen in die Migrationen. Die Ausstellung „Circular Flow. Zur Ökonomie der Ungleichheit“ im Baseler Kunstmuseum reflektiert die sozialen, ökologischen und politischen Konsequenzen der Globalisierung…