Salzburg – „End of Empire“ – das OEuvre von Yinka Shonibare CBE im Museum der Moderne

Ausstellung "End of Empire" von Yinka Shonibare präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Bunte, lebensfrohe Stoffmuster, wohin man blickt. Die leuchtende Farbvielfalt deutet auf die Kultur Afrikas, ihre Herkunft zeigt dagegen die Komplexität des Kolonialismus. Die Auseinandersetzung mit Kolonialismus und Postkolonialismus in der Kunst ist derzeit en vogue. Yinka Shonibare CEB RA, 1962 in London geboren, gilt diesbezüglich als eine der wichtigsten künstlerischen Stimmen. Seit Mitte der 1990er Jahre untersucht Yinka Shonibare CBE RA die Wechselbeziehungen zwischen Afrika und Europa. Jetzt zeigt die Ausstellung „End of Empire“ im Salzburger Museum der Moderne sein vielseitiges OEuvre mit 60 Arbeiten aus drei Jahrzehnten… 

Volker Busch – „Kopf frei! Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität erreichen“ 

Buchbesprechung von Volker Droemer "Kopf frei!" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Wir pflegen Körper und Haare, aber weder Hirn noch Synapsen, obwohl ein ungeübtes Gehirn schädlicher ist als ein ungeübter Körper. Über Aufmerksamkeit kann man nach Volker Busch das Gehirn am besten steuern, was er in seinem Buch „Kopf frei! Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität erreichen“ überzeugend, verständlich und präzise darlegt. Wer sich mit Gehirnforschung beschäftigt, weiß um die Fakten, doch ist es in unserer schnelllebigen, vergesslichen Zeit wichtig sich die Zusammenhänge von Reizüberflutung und Denkvermögen immer wieder ins Bewusstsein zu rufen…

Neu im Kino – „New Ordner – Die neue Weltordnung“

Filmkritik "New Order" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

  Auch in der Oberklasse von Mexiko wird schick gefeiert. Man gibt sich smart, lässig elegant, auch bei einer Hochzeit, zu der gerade die Gäste eintreffen, darunter eine hohe politische Führungskraft mit Familie,  die sich aber seltsamerweise schnell verabschiedet. Den Grund erfährt man erst am Schluss und lässt Rückschlüsse auf die latenten Prozesse im Hintergrund […]

Ötztal – AREA 47 – Österreichs größter Outdoor-Freizeitpark 

Reisen AREA47 im Ötztal präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Mit Rafting, Canyoning, Kletter-Touren im Hochseilgarten, den Mega Swing und alle möglichen Water-Actions auf einem abwechslungsreiches Wasserspaßvergnügen auf 20.000 Quadratmetern wirbt Österreichs größter Outdoor-Freizeitpark im Ötztal. Fünf Rutschen und Cliff-Diving-Plattformen mit verschiedenen Absprunghöhen verbinden das Element Wasser mit der Schwerkraft,  Flugerlebnis mit einem feuchten grande Finale. Speziell in diesem Sommer versucht mit  besonderen Packages Pärchen und Mädchengruppen als neue Zielgruppen zu finden…

„Flüsse – ein Lichtung-Lesebuch“

Buchbesprechung "Flüsse - ein Lichtung Lesebuch" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

„Flussabwärts/ bei den Steinen/ liegen Gedanken/ moosbewachsen und geheimnisvoll…“ mit diesen  Gedichtzeilen des oberpfälzischen Autors Friedrich Brandl beginnt das neue Lesebuch „Flüsse“, erschienen im Lichtung-Verlag. 
Von der Quelle bis zum Meer spiegeln sich in den Texten Kindheitserinnerungen, jugendliche Abenteuer, Wohlbefinden, sogar nationale Besonderheiten. Kein Phänomen der Natur rückt so in die Nähe der Philosophie wie der Fluss. Heraklits berühmter Spruch „panta rhei“, alles fließt, man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, ist Denkanstoß des Vorworts der beiden Herausgeberinnen Kristina Pöschl und Eva Bauernfeind von der Viechtacher edition Lichtung. Dabei wurden die gefährlichen Aspekte durch Wolfgang Sréters Erzählung „Von wilden Wassern“  zwischen sportlicher Herausforderung und Überschwemmungen  nicht ausgespart.
28 Autoren, die meisten aus der Oberplatz und Niederbayern, einige aus anderen Regionen Bayerns gestalteten das  Lesebuch „Flüsse“ als kurzweilige und vielseitige Lektüre für Momente der Muse, eine kleine poetische Unterbrechung des Tagesablaufs…

Vorankündigung – „Gstaad Menuhin Festival & Academy 2021“ als digitales Format

"Gstaat Menuhin Festival & Academy 2021" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Mit der Gstaad Digital Conducting Academy präsentiert das Menuhin Festival 2021 erstmal das Festival vom 3. bis 6. August  in digitaler Version über gstaadigital.ch  und ermöglicht damit einem internationalen Publikum über Interviews, Videos, Bilder und  interaktive Aktionen wertvolle musikalische und pädagogische Einblicke in die Welt der Gstaad Conducting Academy.
Gleichzeitig werde ich die Meisterkurse und Konzerte vor Ort miterleben und journalistisch begleiten …

Amberg – Raphael Fuscos Oper „inSOMNIA“ uraufgeführt im Ringlokschuppen

3687099a8e464891b9e4d14ce8657380

Ein Mann hat Durst. Das Wasser gurgelt. Für den Mann bleibt es unerreichbar. Er  fühlt sich bedroht und ist verzweifelt. Theatralisch, befremdlich mit einer Sprechszene beginnt die Uraufführung von Raphael Fuscos Oper „inSOMNIA im Augsburger Ringokschuppen. Zum 200. Geburtstag des Amberger Volkskundlers Franz Xaver Schönwerth wurde italienisch-amerikanische Komponist Raphael Fusco beauftragt eine Oper für das erst Opernfestspiel Oberpfalz zu schreiben…

München – Mozarts „Idomeneo“ im Prinzregententheater

Opern Kritik "Idomeneo" in der Münchner Staatsoper präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Stimmen flüstern, erinnern an Mythen und Unheil. Dazu passen Phyllida Barlows wuchtig, düster archaische Bühnenbauten, die die Menschen wie Spielzeug im Weltengetriebe erscheinen lassen, und dennoch durch ständig wechselnde Positionen Raum für vergnügtes Tanzen und Musizieren auf durchsonnter Bühne ermöglichen. Zwischen diesen atmosphärischen und emotionalen Extremen entwickelt Regisseur Antú Romero Nunes Mozarts komplexe, sehr visionäre Choroper „Idomeneo“ (1781) inklusive dessen eigens dafür komponierter Ballettmusik und einer fragmentarischen Klavierfantasie zu einem Opernhybrid zwischen großer Tragik, humanem Happyend und belangloser kunterbunter Unterhaltung…

Vorankündigung – 19. „Festival vielsaitig“  in der Lauten- und Geigenbaustadt in Füssen 

"Festival vielsaitig" in Füssen präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Im wunderschönen Allgäuer Königswinkel findet vom 24. August bis 4. September das traditionsreiche Kammermusikfestival statt. Füssen gilt als „Wiege des Lauten- und Geigenbaus“. Das historische Erbe und die Wechselwirkung von Instrumentenbau und Musik zu würdigen ist das Ziel des „Festival vielsaitig“. 
Seit 18 Jahren überraschen die Veranstalter mit ungewöhnlichen Ensembles und Programmen. Mal ging es „ver=rückt“  zu, mal wurden hörenswerte „AugenBlicke“ erlebbar. Immer blieb die Neugier auf das nächste Festival von „vielsaitig“. Dieses Jahr erwarten die Besucher 20 Konzerte, drei Meisterkurse und drei Vorträge. „Freunde“ ist das Motto 2021, symbolisch für die vielen musikalischen Beziehungen, die schon bestehen und die entstehen werden…

Vorankündigung – „RUW!“ – die Künstler des Kunstmagazins zu Gast in der Galerie Schmalfuss

Ausstellung "RUW!" präsentiert in der Galerie Schmalfuss präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Zart, kraftvoll, cool, sinnlich, erschütternd, prachtvoll. Das ganze Kolorit der Kunst präsentiert „RUW!“ 2013 wurde das Berliner Kunstmagazin „RUW!“ gegründet. Eine Gruppe von KünstlerInnen zeigt ihr Können einmal im Jahr in einer selbst hergestellten Edition. Inzwischen gibt es acht Ausgaben. Jetzt wird das Konzept umgedreht. Die Galerie Schmalfuss präsentiert eine Auswahl der Originale auch in großen Formaten…

Landshut – „Universe“ – Fotografien von Magdalena Abele im Kunstverein

Ausstellung "Universe" von Magdalena Abele präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Im Fokus das Gewöhnliche, fotografiert unter ganz neuen Blickwinkeln erzielt Magdalena Abele ihre ganz speziellen Bildwirkungen. Sie inszeniert schlichte Situationen und entdeckt durch raffinierte Licht- und Wasserspiegelungen, Farbkompositionen und Materialkontraste ungewöhnliche atmosphärische Verdichtungen und, teilweise getitelt, außergewöhnliche narrative Strukturen. Einige ihrer Arbeiten sind jetzt im Landshuter Kunstverein unter dem Motto „Universe“ zu sehen…

Ralph Bollmann „Angela Merkel – Die Kanzlerin und ihre Zeit“ 

Buchrezension Ralph Bollmann "Angela Merkel Die Kanzlerin und ihre Zeit" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Der Titel „Angela Merkel – Die Kanzlerin und ihre Zeit“ verdeutlicht, worauf es Ralph Bollmann als Historiker und wirtschaftspolitischer Journalist ankommt. Er ist ein Merkel-Experte und genauer Beobachter der politischen Szenarien. Bereits 2013 publizierte er ein Buch über Angela Merkel.
Präzise, flott, in faktischer Dichte des gesamten politischen Spektrums, ab und zu mit persönlichen Details zur Auflockerung unterlegt und über die Charaktereigenschaften Merkels leitmotivisch strukturiert, spannt Bollmann den Bogen von Merkels Eltern und Großeltern über die Kindheit und Sozialisation in DDR über Merkels Aufstieg im Westen zur Kanzlerin und ihre vier krisengebeutelten Regierungsperioden inklusive der Corona-Pandemie…