Witten – „Kunst und Bau, Perspektiven aus NRW“ im Saalbau Witten

"Kunst und Bau, Perspektiven aus NRW" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Wo Kunst und Bau zusammenfinden, gibt es immer wieder ganz besondere Synergieeffekte. Vor, neben, hinter, an oder auf öffentlichen Gebäuden oder Geschäftshäusern und Firmenzentralen wird Kunst zum Eyecatcher und oft auch zum Leitsymbol. 
Welche Wirkungen dabei erzielt werden, zeigt die Ausstellung „Kunst und Bau, Perspektiven aus NRW“, die gestern eröffnet wurde, entstanden in einer Kooperation mit der Stadt Witten und dem Wittener Kulturforum…

Berlin – „Positions Berlin Art Fair“ avanciert zum Macher der „Berlin Art Week“ 

Berlin "Positions Art Fair" 2022 präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Die 9. „Positions Berlin Art Fair“ hat sich ihren Platz als wichtigste Kunstmesse der Hauptstadt erobert. Was vor zehn Jahren als Treffpunkt der KunstliebhaberInnen und HändlerInnen begann, Teil der Berlin Art Week wurde, ist jetzt ihr Messehighlight. Mit 88 Galerien aus 20 Ländern aus allen Kontinenten zeigt die Positions Berlin Art Fair zeitgenössische Kunst, so manche moderne Klassiker, vor allem die Tendenzen und auch die medial lancierten Spekulationen des Kunstmarkts.
Mit 25000 Besuchern fand die „Positions Berlin Art Fair“ einen großen Zuspruch. Bilder im Wert bis 60000 € wechselten den Besitzer…

Berlin – „Berlin Art Week“ und „Positions Art Fair“ – bedeutsamstes Kulturevent in der Hauptstadt

"Berlin Art Week" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Welche aktuellen Entwicklungen und Tendenzen es auf dem Kunstmarkt gibt, hat sich die „Positions Berlin Art Fair“ zur Aufgabe gemacht, die als Partner der „Berlin Art Week“ in den lichtdurchfluteten Hallen des ehemaligen Berliner Flughafens Tempelhof vom 15. – 18. September 2022 über 88 Galeristen neue Impulse gibt, darunter etliche Galerien aus den baltischen und osteuropäischen Ländern. Fünf Galerien fokussieren auf afrikanische Kunst…

München – „Tony Cokes“ in den Räumlichkeiten des Luftschutzkellers im Haus der Kunst 

Tony Cokes in München präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Originell ist zweifelsohne der Ort von Tony Cokes erster Einzelausstellung in Deutschland. Seine Ausstellung „Fragments, or just Moments“ Videoinstallationen entwickeln in den spartanischen Zellen des Luftschutzkellers im Haus der Kunst auf monochromem Farbhintergrund zunächst eine kraftvolle Wirkung. 
Seit mehr als drei Jahrzehnten beschäftigt sich Tony Cokes (*1956 Richmond, USA) mit der Ideologie und Affektpolitik von Medien und der Popkultur in ihrer Auswirkung auf Gesellschaften…

Landshut – 17. Landshuter Galeriewalk

Landshuter Kunstwochenende präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Die gelben Fußspuren leuchten wieder auf Landshuts Pflastersteinen. Mit einem Galeriewalk inzwischen über das ganze Wochenende begann die Landshuter Herbstsaison in Sachen Kunst. 15 Galerien präsentieren ihre neuen Ausstellungen, haben ihre Fans und darüber hinaus ihre ganz eigene Reputation. Traditionelle Orte gewinnen durch neue Talente. Neue Galerien heben das Niveau…

Vorankündigung – „Kunst und Bau. Perspektiven aus NRW“ im Museum der Baukultur NRW im Saalbau Witten

„Kunst und Bau. Perspektiven aus NRW“ präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Kunst und Architektur fusionierten in allen Epochen unserer Kulturgeschichte zu kulturellen Höhepunkten. KünstlerInnen unserer Zeit setzen sich mit Zeit, Ort, Raum und Funktion der Architektur auseinander. Sie überraschen, hinterfragen, irritieren und schaffen gerade dadurch Authentizität und Identität. 30 Objekte aus NRW hat Kuratorin Dr. Christine Kämmerer für die Ausstellung „Kunst und Bau. Perspektiven aus NRW“ exemplarisch ausgewählt. Es sind Werke aus der Bildenden Kunst, die sich durch Materialien und Dimensionen, durch die Entstehung und Rezeption unterscheiden. Präsentiert werden sie mittels Fotos, Texte und Videos von 30.9. bis 26.10.2022 im Saalbau Witten, ab November als Wanderausstellung in Aachen im Kunsthaus NRW Kornelimünster…

Berlin – „Louise Bourgeois. The Woven Child“ im Gropius Bau

„Louise Bourgeois. The Woven Child“ im Gropiusbau präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Mit „The Woven Child“ präsentiert die Ausstellung im Berliner Gropius Bau die erste große Retrospektive von Louise Bourgeois’ textilen Arbeiten, mit denen sie erst im Alter von über 80 Jahren begann. In den Installationen, Skulpturen, Zeichnungen, Collagen transformiert sie ihre biografischen Traumata, die sie gleichzeitig auf gesellschaftliche Phänomene weitet. Materialauswahl, biografische Details verbindet sie mit grundlegenden Fragestellungen zu Körper und Weiblichkeit, Trauma und Erinnerung. Jeder Raum präsentiert einen besonderen Schwerpunkt, wodurch man einen sehr guten Überblick über Louise Bourgeois’ künstlerisches Schaffen und ihre werkbestimmenden Motive bekommt…

Interview – „Was ist gut, was böse?“ – Arbeiten in Holz – Hannes Mussner in der Galerie Schmalfuss Berlin

Hannes Mussner in der Galerie Schmalfuss präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Holzbildhauer sind in der zeitgenössischen Kunst eher eine Ausnahme. Hannes Mussner gehört dazu. In Bozen 1989 geboren lebt und arbeitet er jetzt in Karlsruhe und Wolkenstein/Gröden. Das Material Holz hat es ihm angetan. Bei der aktuellen Ausstellung in der Galerie Schmalfuss Berlin sind seine Arbeiten als reizvoller Kontrast zu Simone Haacks eigenwillig fiktiven Porträts in Öl und den transparenten Farbabstrakta von Dirk Salz derzeit zu sehen. Während der Vernissage hatte ich die Möglichkeit ihn zu interviewen…

Magdeburg – „KUNST/MITTE“ zeichnet mehrere Künstler aus

Prämierungen der Magdeburger

Die Magdeburger Kunstmesse präsentiert nicht nur Kunstwerke, sie prämiert auch. Die Kunststiftung Sachsen-Anhalt vergab den diesjährigen Kunstpreis mit 1000 Euro dotiert an Anja Nürnberg aus Halle (Saale). Die Malerin studierte von 2008 bis 2013 an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle, mit Schwerpunkt Malerei und Grafik…

München – „München 72. Olympische Spurensuche“ durch Erinnerungsstelen quer durch München und die Ausstellung „München 72. Mode, Menschen und Musik“ im Stadtmuseum

"München 72.Olympische Spurensuche" und "München 72. Mode, Menschen und Musik" präsentiert von www.schabel-kutlur-blog.de

Auf einem Schuttberg aus dem Zweiten Weltkrieg gebaut, avancierte das Münchner Olympiazentrum schnell zu einem Wahrzeichen Münchens. Die Stadt erlebte einen einmaligen Entwicklungsschub durch die großzügig angelegten Sportanlagen und den Ausbau der nötigen Infrastruktur mit der ersten Fußgängerzone Deutschlands, der U- und S-Bahn.
Für das 50. Jubiläumsjahr realisierte das Münchner Stadtmuseum ein besonderes Projekt. „München 72. Olympische Spurensuche“ macht an etwa 20 ausgewählten Orten in München den Einfluss der Olympischen Spiele von 1972 sichtbar. Bevor man sich darauf einlässt, gibt die Ausstellung „München 72. Mode, Menschen und Musik“ eine Einstimmung in dieses fröhlich konzipierte sportliche Großereignis, das durch das Attentat auf die israelischen Sportteam überschattet wurde…

Vorankündigung  – „KUNST/MITTE“ – 8. Internationale Kunstmesse in Magdeburg

8. Internationale Kunstmesse Magdeburg präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

KUNST/MITTE“, die internationale Kunstmesse in Magdeburg präsentiert vom 25. – 28. August zum achten Mal zeitgenössische Kunst. Trotz der beiden Pandemiejahre gelang es das Messe-Format Schritt für Schritt zu vergrößern. Im vergangenen Jahr zog KUNST/MITTE in die Messehalle, und dieses Jahr wurde die Ausstellungsfläche auf 500 qm erweitert. Von über 200 Meldungen wurden 160 KünstlerInnen und zahlreiche Galerien eingeladen, die ein breites Spektrum der aktuellen Kunstszene auf 500 qm Fläche präsentieren…

Berlin – „Under Construction“  – Neuerwerbungen im Hamburger Bahnhof 

Ausstellung "Under Construction" im Hamburger Hafen Berlin präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Zu den Hauptaufgaben eines Museums gehört es, Sammlungen aufzubauen und zu erhalten. Die Berliner Nationalgalerie wurde 1861 ausdrücklich als Museum der zeitgenössischen Kunst gegründet. Seither sammelt sie Kunstwerke der jeweiligen Epochen. Mit dem „Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart“ entstand 1996 ein eigener Ort für Kunst unserer Zeit. 
Die Neuerwerbungen, darunter raumgreifende Installationen, Videos und Gemälde der letzten Jahre werden derzeit in drei Gebäudekomplexen des Hamburger Bahnhofs präsentiert…

München – „Future Bodies from a Recent Past – Skulptur, Technologie, Körper seit den 1950er Jahren“ im Museum Brandhorst 

Ausstellung Future Bodies from a Recent Past" im Brandhorst Museum präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

In welcher Beziehung stehen Körper und Technologien in der Kunst zueinander? Das Münchner Museum Brandhorst greift dieses wenig beachtete Phänomen in einer umfangreichen Ausstellung auf. Auf zwei Etagen zeigen rund 60 KünstlerInnen anhand von 100 Werken und mehreren raumgreifenden Installationen, vorwiegend aus Deutschland, USA und Japan, wie neue Technologien nach dem Zweiten Weltkrieg unseren Blick auf den Körper veränderten. Schon die erste Installation bringt die Thematik plakativ zur Wirkung…

Landshut – „Licht“ – Bilder von Angelika Sobek-Kistner im Röcklturm 

Ausstellung angelika Sobek-Kistner "Licht" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de a

Das Licht ist das Besondere in Angelika Sobek-Kistners Bildern. Es gibt ihnen, egal welche Motive es sind, eine transzendente Aura. Auf drei Etagen zeigt die Landshuter Künstlerin im Röcklturm Bilder in Acryl, Mischtechniken und Aquarelle. Es sind sehr narrative Bilder. Faktische Begrifflichkeiten weiten sich durch ihre künstlerische Handschrift zu wunderbaren Bildmetaphern über Materialität und geistige Haltungen…