Berlin – „Bernd Schwarting + Kristin Kolb“ in der Galerie Schmalfuss

Galerie Schmalfuss "Bernd Schwarting + Kristin Kolb" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Mit wallenden feuerroten Haaren treibt die junge Frau im Wasser. Hell strahlt ihr Köper der Wirklichkeit entrückt im Kosmos der Naturgewalten und doch voller begehrenswerter Ausstrahlung der Unschuld.

Bernd Schwarting malt mit großem abstrahierendem Impetus. Den Kontrast bilden Kristin Kolbs realistische Skulpturen, woraus sich interessante Vergleiche und Synergieeffekte ergeben. 

Michael Schmalfuß präsentiert mit diesen beiden Künstlern wieder eine außerordentlich attraktive Ausstellung in seiner Berliner Galerie, die allerdings vorerst nur über einen digitalen Rundgang erlebbar ist…

Landshut – „The Impertinence of Beauty“ – Fotografien von Thomas Wunsch

Thomas Wunsch in der Litvai Galerie präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Feine Strukturen in Schwarz-Weiß oder blassen Farben fügen sich zu abstrakten Kompositionen. Sie sind weder gemalt noch gezeichnet, sondern fotografiert. Von den jährlich rund 1000 Fotografien behält Thomas Wunsch am Jahresende nur 50. Streng sind seine Ansprüche an sich selbst. Das Ergebnis sind sehr vielfältige Bilder, von denen keines dem andern gleicht, derzeit nur online, aber vielleicht bald auch  direkt in der Landshuter Galerie Litvai zu sehen…

Potsdam – „Der russische Impressionismus“ im Museum Barberini

"Russischer Impressionismus" im Barberini präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Paris war vor 1900 der Anziehungspunkt für Künstler aus aller Welt. Hier begegneten sie den Werken von Claude Monet und Auguste Renoir und ließen sich von den Themen und der Malweise der französischen Impressionisten anregen. Zurück in ihren Ländern spürten sie der Flüchtigkeit des Moments in Portraits der Szenen des Alltags nach. 
Nach der  Ausstellung in der Münchner Kunsthalle „Kanada und der Impressionismus“ entdecken nun die Kuratoren des Potsdamer Museum Barberini den „Russischen Impressionismus“, dessen Rezeption bislang kaum erforscht wurde. 80 Werke, Leihgaben aus internationalen Museen und Sammlungen, sind zu sehen und werden in die russische Moderne von Ilja Repin bis Kasimir Malewitsch integriert…

Berlin – „Parallelwelten“ – Videoskulpturen von MARCK  in der Galerie Hotel Mond

MARCKs "Parallelwelten" im Hotel Mond, Berlin, präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Rauchende Haare einer dunkelhäutigen Schönheit, ein Mädchen mit Taube vor explodierender Stadtkulisse, nackte Menschen als Ziffernblatt einer digitalen Uhr bilden, mit derartigen Videos prägt sich der Schweizer Künstler MARCK nachhaltig ins Gedächtnis. In der Berliner Galerie Hotel Mond Fine Arts sind derzeit dreizehn Arbeiten zu sehen…

Berlin – „H2O Kunst? – Aber sicher “ – Wassergemälde in der Galerie Schmalfuss

Ausstellung "H2O" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

„H2O“ als Ausstellungstitel klingt wissenschaftlich kühl, neutral. Um so größer ist die Überraschung. Die Galerie Schmalfuss bietet als Gruppenausstellung vor und über Weihnachten hinaus wild bewegte Wasserflächen unterschiedlichster Stilrichtungen in faszinierenden Optiken.
Unsere Gruppenausstellung vereint 16 individuelle Positionen zum Thema Wasser und dessen unterschiedlichsten Erscheinungsformen und Aggregatszustände – flüssig, Dampf, Tröpfchen und Eis.
Durch die gekonnte Mischung von realistischen, romantischen, naturalistischen, impressionistischen bis zu abstrakten und experimentellen Positionen gelingt eine sehr spannende Ausstellung…

Berlin – „Das Tier und sein Mensch“ – Fotografien von Stefan Moses  in der Galerie Johanna Breede

Stefan Moses "Das Tier und sein Mensch" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Loriot sympathisch lächelnd hinter seinem knurrigen Mops in der Hocke, voller Freude drei Facharbeiter mit Ferkel, verführerisch dekadent die Flic-Flac-Lady mit irre langer Schlange als „Natternäbtissin“ und richtig garstig die Rückenansicht eines stiernackigen Mannes mit gut gepolstertem Hinterteil auf dem Pferdemark – jede Fotografie hat ihren ganz eigenen ironischen Charme. Stefan Moses versteht es exzellent, die Dinge auf den Punkt zu bringen. Schon der Titel der  Ausstellung in der Berliner Galerie Johanna Breede „Das Tier und sein Mensch“ zielt auf Schalk und Ironie…

Berlin – „Mixed Media“ – Arbeiten von Rolf Behm in der Galerie Bernet Bertram

Rolf Behm in der Galerie Bernet Bertram präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Leuchtende Farbintensität lässt südländische Sinnlichkeit spürbar werden. Rolf Behm weiß um die Raffinessen des Farbmischens. Doch in dieser Art gibt es in seiner neuen Ausstellung nur zwei, drei Bilder. Ansonsten präsentiert er in der Berliner Galerie Bernet Bertram „Mixed Media“, hauptsächlich Collagen, in denen er Motive und Kompositionselemente in serieller Manier variiert.
Folgt man dem Gedanken des Galeristen Christian Bertram, der sich  im Vorwort zum Ausstellungskatalog auf das romantische Motiv „Die Koffer aus dem Malergepäck“ bezieht, erhellt sich das Konzept dieser Arbeiten.

Berlin –  Sadik Uslu in seiner Produzentengalerie 

Sadik Uslu präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Sich in Berlin als Künstler zu etablieren, war für Sadik Uslu alles andere als einfach. Vor 20 Jahren kam er nach seinem Kunststudium in der Türkei nach Berlin, um noch mehr zu lernen. Enttäuscht über die Hierarchien in der Kunstakademie bildete er sich autodidaktisch weiter. Schon in seinen frühen kleinformatigen Werken fasziniert die Farbkraft seiner Kompositionen…

Berlin – „Rooms and Beings“ – Bilder von Rusudan Khizanishvili in der Galerie Kornfeld 

Ausstellung von Susudan Khizanishvili präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

In großen Formaten, leuchtenden Farben, exotischen Figuren und Situationen zeigt die georgische Künstlerin Rusudan Khizanishvili ihre erste Einzelausstellung in Berlin. 1979 in Tiflis geboren gehört sie zu den postsowjetischen Künstlerinnen ihrer Heimat. Im Mittelpunkt ihrer Arbeiten „Rooms and Beings“ steht die Kraft der Frauen oder die Welt zwischen paradiesischer Leuchtkraft und der magischen Bedrohungen…

Berlin – „Maybe“ – Fotografien von Peter Welz in der Galerie Crone

Ausstellung "Maybe" von Peter Welz präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Vielleicht ist es eine Fotografie, vielleicht auch nicht. Vielleicht geht es um die Gegenständlichkeit einer Persönlichkeit, vielleicht auch nicht. Peter Welz´ Ausstellung „Maybe“ provoziert viele Betrachtungsebenen. Seine Fotografien unterscheiden sich im Entstehungsprozess, in der Materialität und in der Aussage grundsätzlich vom Gewohnten. Mit kreisrunden Löchern in den Fotografien zielt Peter Welz über die dargestellte Personen- und Situationswirklichkeit hinaus auf die philosophische Betrachtung der Leere hinter allem menschlichen Tun. Die Arbeiten erschließen sich durch die Magie ihrer Tiefsinnigkeit sehr schnell, auch wenn man die einzelnen Inspirationsquellen und den vielschichtigen Arbeitsprozess nicht kennt …

Berlin – „Monoprints“ von Per Kirkeby in der Borch Gallery 

Ausstellung von "Monoprints" von Per Kirkeby in der Borch Gallery Berlin präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Vor zwei Jahren ist „Super-Per“ gestorben. Per Kirkeby (1938 – 2018) war und ist immer noch künstlerisches Aushängeschild Dänemarks. Mit farbprächtigen sinnenfrohen Gemälden, die zwischen Figurativem und Abstraktem changieren, wurde er weltweit berühmt. Von seinem Geologiestudium geprägt, von der Natur inspiriert sind Landschaften sein großes Themas, auch in den „Monoprints“, die derzeit in der Berliner Borch Gallery zu sehen sind…

Berlin – „Counting Silence“ – Strukturbilder von Caroline Kryzecki in der Galerie Sexauer, Grolmanstraße 

Caroline Kryzecki präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Caroline Kryzecki liebt das Spielerische mit Strukturen. Das fasziniert sie an der Weberei, am Digitalen und beides bringt sie in ihre Bildern ein. Bekannt wurde sie durch ihre filigranen Kugelschreiberzeichnungen, in denen sie analog zum Weben Tausende von Linien miteinander verband. Durch deren vertikale und horizontale Ausrichtung lassen diese Bilder Textstrukturen assoziieren.
Jetzt zeigt Caroline Kryzecki in der Berliner Galerie Sexauer in der Grolmanstraße gemalte Strukturbilder…

Berlin – „Tagundnachtgleiche“ – Ölgemälde von Thomas Jessen in der Galerie Schmalfuss

Thomas Jenssen in der Galerie Schmalfuss präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Ein Blick auf die Bilder von Thomas Jessen und  man weiß, hier zeigt einer Kunst nicht nur seine Kunst, sondern er offenbart das Wesen der Kunst durch handwerkliche Perfektion, ein tiefgründiges Gespür für Natur und Menschen, faszinierende Stimmungen voller elektrischer Stimmungen, erotischer und mystischer Dramatik…

Berlin – „But The Clouds Never Hung so Low Before“ – die gigantischen Gemälde von Celeste Dupuy-Spencer in der Galerie Hetzler

Celeste Dupuy-Spencer präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Sieht man die Bilder von Celeste Dupuy-Spencer fühlt man sich zurückversetzt in die Zeit der großen Historienbilder. Sie braucht zuweilen gigantische Formate für ihre gesellschaftlichen Narrative,  Konglomerate von Realität und Traum, Mystik und Religion, Kriminalität und Symbolik. Ihre Bilder sind überbordende, beißend scharfe Gesellschaftssatiren, in denen die grundlegenden Fragen über Macht, Gewalt und Lebenssinn aufleuchten…