Düsseldorf – „Verrückt nach Angelika Kauffmann“ im Kunstpalast 

Ausstellung "Verrückt nach Angelika Kauffmann" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

Kaum zu glauben, dass im 18. und 19. Jahrhundert, eine Zeit, in der die männlichen Zeitgenossen das Sagen hatten, die ganze Welt verrückt nach der Malerin war. 
Angelika Kauffmann, 1741 in Chur geboren, 1807 in Rom gestorben gilt als berühmteste Künstlerin im Zeitalter der Aufklärung und Empfindsamkeit. Jetzt erst wurde sie für ein größeres Publikum in ihrer Bedeutung entdeckt. 100 Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen, etliche zum ersten Mal zu sehen, geben im Düsseldorfer Kunstpalast einen Überblick über ihr Schaffen und sind hoffentlich nach der Quarantäne noch zu sehen. 
Zeitgenosse J. G. Herder beschrieb Angelika Kauffmann als die „vielleicht kultivierteste Frau in Europa“ …