Nürnberg – „Cosima von Bonin / Claus Richter. Thing 1 + Thing 2“ in der Kunsthalle im KunstKulturQuartier

Ausstellung "Cosima von Bonin/Claus. Thing 1 + Thing 2" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

©Cosima von Bonin/Claus Richter, Foto: Annette Kradisch

Genau deshalb wurde das Kölner Künstler-Duo eingeladen, eine Ausstellung für die frisch sanierten Räume der Kunsthalle Nürnberg zu entwickeln. Cosima von Bonin und Claus Richter sind seit 20 Jahren eng miteinander befreundet, haben ihre Ateliers im selben Haus und arbeiten vorzugsweise im Team. Dazu kommt ein soziales Netz von Freunden, mit denen sie kooperieren. Gemeinsames Ziel ist es, die Sehnsüchte heutiger Generationen zu hinterfragen, wobei die Grenzen zwischen Kunst und Unterhaltungsindustrie verwischen. 

Cosima von Bonin propagiert seit den 80er Jahren kollektives künstlerisches Schaffen, wobei nicht das Ego, sondern das Wir im Vordergrund steht. Ganz bewusst konterkariert sie damit die Vorstellung vom individuellen Künstlergenie. Sie lässt ihre Plüschtiere und Stoffbilder von anderen nähen und beschreibt sich selbst als „Ich bin viele.“ Durch die Synthese von Skulpturen, Wandbildern, Fotografien, Film, Performance, Musikprojekte  kreiert Cosima von Bonin gattungsübergreifend ausgesprochen vielfältige Installationen. Durch veränderte Größenverhältnisse, Materialitäten und Texturen wirkt Vertrautes plötzlich fremd. Gleichzeitig kommen  durch die Verfremdung latente Antriebskräfte intuitiv  ins Bewusstsein.

Ausstellung "Cosima von Bonin/Claus. Thing 1 + Thing 2" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

©Cosima von Bonin, Foto: Annette Kradisch

Ganz anders agiert Claus Richter. Als konzeptueller Bildhauer ist er ein Selbermacher und tüftelt an der Schnittstelle von Phantasie und Wirklichkeit, Schein und Sein, Imagination und Wissen. Sein Interesse gilt dabei vorrangig den künstlichen Welten der Unterhaltungsindustrie wie Themenparks, Film- und Theaterkulissen, die dem Publikum eine „verzauberte“ Realität vorspielen. 

Ausstellung "Cosima von Bonin/Claus. Thing 1 + Thing 2" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

©Claus Richter, Foto: Annette Kradisch

Beide Künstler verbindet die Fähigkeit poetische Parallelwelten mit vielfältigen Querverweisen zu kreieren, in denen vieles ganz bewusst rätselhaft bleibt und doch mit Humor und Empathie zu enträtseln ist. Es gelingt ein amüsanter Spagat zwischen hintergründigem Humor und Melancholie, Weltflucht und Spektakel.

Ausstellung "Cosima von Bonin/Claus. Thing 1 + Thing 2" präsentiert von www.schabel-kultur-blog.de

©Claus Richter, Foto:Anne Poehlmann

Zu sehen ist „Cosima von Bonin/Claus Richter. Thing 1 + Thing 2“ mindestens bis 17.05.2020 in Nürnberger Kunsthalle.